„Los Banditos Goes Wild” – Berlinaleveranstaltung im Adlon

Zur diesjährigen Berlinale veranstaltete die Filmgesellschaft „Los Banditos“ im Berliner Edel-Hotel Adlon ihre Veranstaltung mit dem Motto: „Los Banditos goes wild“.

Bild

Benjamin Eichler war ein Jahr auf Weltreise und daraus resultieren einige Filme, die uns zeigen, wie schützenswert unsere Erde und die Tiere sind.

Unter den Gästen konnte man wieder einige bekannte Gesichter entdecken, wie Jo Groebel, Micaela Schäfer (dezent und edel gewandelt in einem Kleid, dass das Motto „goes wild“ durch Animalprint geschickt aufgreift!), Jay Khan, Cathy Jean „Franzi“ Czurratis, Plattenpapzt, DJ Tomek, Rolf Eden, Saskia Valencia – in Begleitung von Lindenstraßen – Zorro Thorsten Nindel – Playmate Mia Grey, Schauspieler Frank Kessler und seine Frau, Julian F.M. Stoeckel mit seiner guten Freundin Jean Rogers, Ricarda Magduschewski ( Sofie Berlin Tag & Nacht), Nova Meierhenrich, Mirco Reseg, Daniel Schumacher, und in einem Traum von Grün Dschungelcamp – Kanditatin Fleur Georgina Bülowius.

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Werbeanzeigen

Filmfestival Opening Party im Spindler&Klatt 2013

ZUM 63. MAL FILMFESTSPIELE IN BERLIN – BERLINALE! Zu Ehren der 63. Berlinale eröffnen CASTINGHEROES und Agentur LA WINTER die FILMFESTSPIELE 2013 im exklusiven SPINDLER & KLATT. Die Veranstaltung stand unter dem Motto: „Schauspieler, Produzenten,und Filmschaffende kommen zusammen“. Ab 20:00 Uhr füllten sich schnell die Räume, als Begrüßungsgetränk gab es einen kleinen  Jägermeister, der Eintritt war mit 5,-€ erschwinglich, wenn man nicht eh auf der Gästeliste stand. Gemütliches Kennenlernen und Wiedersehen standen im Vordergrund, es gab keinen Red Carpet, Fotos waren nicht so unbedingt erwünscht. Es schien, als wollte man unter sich bleiben, einfach Party machen. Ich verbrachte den Abend mit lieben Gästen wie Lexy Hell, Henry de Winter, Ramin Moshrefi, Oliver David, Nenad Lucic. Desweitern konnte man Artistik-Künstler Phil Plastie, Keye Katcher, Tayfun Baydar, Max Krüger, Oliver Bender, Mustafa Alin, Rolf Eden, Daniel Thauer und Freundin Bella Mee,die Designer Matthias Maus und Robin Rayanian und viele weitere bekannte Gesichter aus dem Fernsehen treffen. BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild Alle Fotos unterliegen dem Copyright – Tamara Bieber  

Askania Film Award 2013 im Chamäleon Berlin

Der Askania Award wird seit 2008 von der Askania AG an Künstler verliehen, die sich um den Film verdient gemacht haben.

Als Auftaktveranstaltung zur bevorstehenden Berlinale wurde dieses Jahr im Chamäleon in den Hackeschen Höfen zum 6ten Mal der Akania Film Award verliehen.

Leonhard Müller begrüßte seine Gäste persönlich auf dem roten Teppich, darunter natürlich die Preisträger Ben Becker und Aylin Tezel. Ben Becker erhielt den Askania Film Award für seine schauspielerischen Leistungen in Filmen wie “Habermann”, “Sass” oder “Ein ganz gewöhnlicher Jude”. Der Askania Shooting Star Award ging an Aylin Tezel, die das Publikum mit ihren Darstellungen in “Am Himmel der Tag”, “3Zimmer/Küche/Bad” sowie als “Aschenputtel” überzeugte.

BildBildBild

Ben Becker und Aylin Tezel folgen damit auf Armin Rohde und Rosalie Thomass (2012), Natalia Wörner und Paula Kalenberg (2011), Sönke Wortmann und David Kross (2010), Nadja Tiller und Walter Giller (2009) sowie Artur Brauner (2008), die in den vorigen Jahren mit dem Askania Award geehrt wurden.

Vorjahres-Preisträger Armin Rohde und Regisseurin Pola Beck als Laudatoren. Als Armin Rhode seine Rede hielt, musste er mehrmals eindringlich um Ruhe bitten. Mit den Worten: „Dürfte ich da hinten um Ruhe bitten, allein der Höflichkeit wegen. Dankeschön!“

Als weitere Gäste waren zu sehen: Katy Karrenbauer, Leonard Lensink, Bruno Eyron, Falk-Willy Wild, Emilia Schüle, Julian F. M. Stoeckel, Bülent Sharif, Gunter Gabriel, Mirco Reseg.

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Eine musikalisch/tänzerisch/artistische Einlage bot die kanadische Kompanie „the 7 fingers“. 

Bild

Alle Fotos unterstehen dem Copyright – Tamara Bieber