Peugeot-BVC-Casting Night 2013 – Berlinale

Der Bundesverband Casting (BVC), der Bevollmächtigte des Saarlandes beim Bund und der französische Automobilhersteller Peugeot öffneten die Türen zur  5ten „Casting Night“ in Berlin.

In der Vertretung des Saarlands  fanden sich, trotz zahlreicher hochkarätiger Parallelveranstaltungen um die 1100 Gäste ein. Schauspieler, Regisseure, Caster, Produzenten nutzten den Abend, um neue Kontakte zu knüpfen und alte wieder aufzufrischen.

Es  kamen viele bekannte Schauspieler wie Ursula Karven, Uschi Glas, Rufus Beck, Yvonne Catterfeld, Barbara Wussow, Dieter Hallervorden, Wayne Carpendale, Rolf Zacher  und ein sichtlich angeschlagener Ottfried Fischer.

Als weitere Gäaste Mareike und Matthieu Carriere, Simon Licht, Max von Thun, Judy Winter, Rainer Schöne, Nova Meierhenrich, Dana Golombek, Christoph M. Ohrt, Claudine Wilde, Claudia Wenzel, Rüdiger Joswig, Nora von Waldstätten, Gaby Dohm, Angela Roy, Raphaël Vogt, Armin Rohde, Sonja Kirchberger, Ludger Pistor, Jasmin Lord, Julie Engelbrecht, Jennifer Ulrich, Eva Habermann, Mina Tander, Jeanette Biedermann, Max Riemelt, Barbara Meier, Susann Hoecke, Aylin Tezel, Armin Rohde,  Julia Dietze, Kostja Ullmann, Rolf Zacher, Nina Friederike Gnädig, Jasmin Schwiers, Jacqueline Macaulay, Hans-Werner Meyer und viele mehr .

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Askania Film Award 2013 im Chamäleon Berlin

Der Askania Award wird seit 2008 von der Askania AG an Künstler verliehen, die sich um den Film verdient gemacht haben.

Als Auftaktveranstaltung zur bevorstehenden Berlinale wurde dieses Jahr im Chamäleon in den Hackeschen Höfen zum 6ten Mal der Akania Film Award verliehen.

Leonhard Müller begrüßte seine Gäste persönlich auf dem roten Teppich, darunter natürlich die Preisträger Ben Becker und Aylin Tezel. Ben Becker erhielt den Askania Film Award für seine schauspielerischen Leistungen in Filmen wie “Habermann”, “Sass” oder “Ein ganz gewöhnlicher Jude”. Der Askania Shooting Star Award ging an Aylin Tezel, die das Publikum mit ihren Darstellungen in “Am Himmel der Tag”, “3Zimmer/Küche/Bad” sowie als “Aschenputtel” überzeugte.

BildBildBild

Ben Becker und Aylin Tezel folgen damit auf Armin Rohde und Rosalie Thomass (2012), Natalia Wörner und Paula Kalenberg (2011), Sönke Wortmann und David Kross (2010), Nadja Tiller und Walter Giller (2009) sowie Artur Brauner (2008), die in den vorigen Jahren mit dem Askania Award geehrt wurden.

Vorjahres-Preisträger Armin Rohde und Regisseurin Pola Beck als Laudatoren. Als Armin Rhode seine Rede hielt, musste er mehrmals eindringlich um Ruhe bitten. Mit den Worten: „Dürfte ich da hinten um Ruhe bitten, allein der Höflichkeit wegen. Dankeschön!“

Als weitere Gäste waren zu sehen: Katy Karrenbauer, Leonard Lensink, Bruno Eyron, Falk-Willy Wild, Emilia Schüle, Julian F. M. Stoeckel, Bülent Sharif, Gunter Gabriel, Mirco Reseg.

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild

Eine musikalisch/tänzerisch/artistische Einlage bot die kanadische Kompanie „the 7 fingers“. 

Bild

Alle Fotos unterstehen dem Copyright – Tamara Bieber

Fashionshow von Kauffeld & Jahn im n´Hotel

BERLIN – 14.Januar 2013  – der Abend vor dem offiziellen Start der Mercedes Benz Fashion Week. Das Designerduo Kauffeld & Jahn veranstaltet den Auftakt in einem der schönsten Hotels Berlins, dem nhow in Berlin Friedrichshain.

Die Show startet mit dem Paradiesvogel Keye Katcher, das Gesicht des The Voice of Germany- Teilnehmer und Paradiesvogels. Die perfekte Einleitung für eine Show wie diese. Die Mode, bestehend aus glänzenden , bodenlangen Roben in leuchtenden Farben, sowie dazu im Kontrast stehenden kurzen, schwarzen Lackkleidern und luftig-leichten Prints. Auch hier setzen Kauffeld & Jahn wieder auf bekannte Gesichter, wie die Germanys Next Topmodel-Siegerin Luisa Hartema, das „Perfekte Model“ Anika Scheibe und mehrere ihrer ehemaligen Konkurrentinnen.  Besonderer Moment stellt der Walk des Männermodels Markus Kenzie dar, der ein schwarzes Fransenkleid mit tiefen Einblicken trägt. Als krönenden Abschluss der Show läuft die Muse und Freundin des Designer-Duos – das Tattoo-Model Lexy Hell, das in dem kupfer-glänzenden Kleid nicht allein wegen der Tattoos alle Blicke auf sich zieht und damit der perfekte Höhepunkt des Abends der inszenierten Mode ist.

Im Anschluss hatte man genug Zeit für Small-Talk mit Gästen wie Vincent Krüger,  Anthony Thet, Schauspieler Frank Kessler mit Ehefrau Leila, Jay Khan.

ImageImageImageImageImageImageImageImageImageImageImage

ImageImageImage